Direkt zum Inhalt




Seesen - Der Film - Ein Streifzug durch die Stadt am Harz

Durch den Kauf dieses wünderschönen Films von Sabine Vollmers über unsere Stadt unterstützen Sie auch das Kulturforum Seesen. Von dem Erlös jeder DVD bzw. jeder VHS Video Kassette geht 1€ als Spende an uns.
Der Film ist in unserer Vorverkaufstelle, der Buchhandlung Isabella Beier in der Jacobsonstrasse und bei unseren Veranstaltungen an der Abendkasse erhältlich.

Joachim Frassl schreibt zum Film:

Die ersten Impressionen der Anfangssequenz wecken traumhafte Bilder eines ganzen Jahreslaufs in Seesen: ein munterer Wasserlauf im Kurpark, sonnendurchschienenes frisches Laub, Herbstanklänge, Schneefall und Torpfosten mit weißen Mützen, Kirschblüten im Frühling..., alles ganz nah gesehen, dahinter der Blick auf Poststraßenarchitektur, Wilhelm Busch oder die Züchner-Quadriga.

Ein Jahr lang hat die Filmemacherin Sabine Vollmers filmisch gesammelt, um schließlich ihr Material zu einer 25-minütigen Collage zu verdichten. Man merkt schnell: Sie ist ein sehr sensibler Augenmensch, der aus seiner spezifisch künstlerischen Perspektive die bunten Facetten Seesens mit der Kamera im besten Sinne „nahe“ bringt: Reizvolle Naheinstellungen bringen den Durchblick auf Bekanntes und zwingen zu neuen und immer wieder positiven Perspektiven.

Das Drehbuch zum Film hat Hildegard Reinecke geschrieben. Text- und Bildinformationen ergänzen sich fruchtbar. Die Texte – wahlweise deutsch, englisch oder französisch gesprochen – sind behutsam eingebettet und informativ. Man ist immer wieder erstaunt, welch abwechslungsreiche Vielfalt das Seesener Kaleidoskop bietet. Die Filmsequenzen erfassen in wechselnden Themen Facetten der Kulturgeschichte (Steinway, Spohr, Busch, Jacobson, Züchner), erfassen auch Historisches (z. B. Burg Sehusa). Impressionen leiten zu neuen Aspekten hin: Gastronomie, Shopping, Sport- und Wellness-Angebote, Harzclub...

Sabine Vollmers fotografischer Blick zeigt oftmals Neues, aus dieser Perspektive so noch nie Gesehenes. Der Film erfasst die aktuellen Kulturinitiativen von Konzert bis Kleinkunst, die Wilhelm-Busch-Tage, die Seesener Bühnenaktivitäten. Sabine Vollmers betont: Das ist wirklich gigantisch für eine Kleinstadt wie Seesen, was hier vorhanden ist! Wer dies bisher noch nicht wusste, für den ist Der Film augenöffnend.

Die touristischen Attraktionen entwickeln sich zwischen Sehusa-Wasserwelt, Wandern und Winterfreuden, zwischen Mountain Biking und Ballett, zwischen nordwestlichem Harzrand und Oberharz, im Nahbereich zwischen Braunschweig und Göttingen. Der Film gewährt aber auch – ästhetische – Einblicke in das Spektrum von ansässiger Industrie und Handwerk, sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortsteilen; auch hier ist er informativ und bringt Neues.

Und immer wieder sind es Bildimpressionen, die Seesener Charme vermitteln, jeweils geführt von Clara (Seesener Kind) und Jule (Seesener Hund). Das Bild hoher Lebensqualität wird durch Blicke auf die Sozialeinrichtungen für Jung und Alt komplettiert, und zum Schluss darf das Historische Sehusafest nicht fehlen.

Der Film von Sabine Vollmers ist anregend, unterhaltsam und informativ, ein Werbefilm im besten Sinne, da er nicht an ökonomisch orientierten Verwertungsinteressen als Auftragsarbeit entstanden ist, sondern als „private“ Aussage einer Seesener Bürgerin und gleichzeitig als professionelles Werk einer Filmemacherin zu sehen ist. Es ist kein Wirtschaftsinteresse, das diesen Film bestimmt hat, es ist ein gutes Stück Eigeninitiative, die eine Motivation für diesen Film war. In dem Sinne fügt sich der Film auch in die vielen ehrenamtlichen Aktivitäten ein, die in Seesen die wesentlichen Kulturträger sind.

Der Film ist nicht nur ein einladender Werbeträger für pass-over-Touristen, sondern gerade auch ein Film für die Seesener, da er für eine positive Handlungsperspektive steht. Wer den Film gesehen hat, wird sicher nicht fragen: Braucht Seesen solch einen Film überhaupt? - Seesen – Der Film zeichnet ein sympathisches Bild und öffnet manche Augen.

Nachricht vom 5.2.06 13:38

zurück

Druckversion

 

 

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

Werbung
Werbung